Wildwasser Rennsport

rennteam

Unser Rennteam
Unser Rennteam, das sind all die Mädchen und Jungs auf dem Wasser, die in langen Booten aus Kohle und Kevlar herumschwirren.
Unser Rennteam, das sind die kleinen und großen Sportlerinnen und Sportler, die mit Medaillen behängt durch Europa touren, mit Schleifstaub bedeckt Boote flicken, mit Gewichten bepackt Übungen machen und mit Stoppuhr bestückt Testzeiten fahren.

Kurz: Unser Rennteam seid ihr, eure Trainingspartner, Kinder, Trainer, Vorstand oder Nachbarn, das Rennteam ist eine der Säulen des KCF.
Aber was machen die Paddler mit den Förstina-Leibchen und „Ohrenstäbchen-Paddel“ da eigentlich den ganzen Tag?
Um es kurz zu machen: eine ganze Menge:
Der Wochenablauf der Fuldaer Wildwasser-Rennsportler sieht im Groben so aus:

  • Montag: Krafttraining
  • Dienstag: Paddeln
  • Mittwoch: Krafttraining
  • Donnerstags: Paddeln
  • Freitag: Krafttraining
  • Samstag: Paddeln
  • Sonntag: Paddeln / Krafttraining

Je nach Motivation und Altersklasse lässt sich dieser Ablaufplan noch etwas ergänzen oder ausdünnen, im Groben trifft er so in den Herbst- und Wintermonaten aber gut zu.
Im Frühling und Sommer kommen dann an den Wochenenden Wettkämpfe quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz hinzu.
Für wen das Leben eines Rennsportlers nun nicht schon spontan nach der Erfüllung seiner innersten Träume klingt, dem sei geraten hinter die Fassade der Trainingsinhalte und Wochenendreisen zu blicken.
Wer Krafttraining liest und an Fitnessstudio denkt, der wird den Reiz, den dieses Training auf die Athleten ausübt nur unzureichend verstehen können. Krafttraining im Kanu-Club heißt selbstgebrannte CDs aus den 00ern, heißt Viktors neuste In- und Outdoor-Trainingsinnovationen, heißt eine Besinnung auf die Geräte, die wirklich wichtig sind und auf die Trainingspartner, deren Schweißgeruch man auch nach anderthalbstunden Zirkeltraining noch ertragen kann. Krafttraining heißt auch, die Grundlagen zu legen, um sich auf dem Wasser durch die nächste Walze ziehen zu können oder im Wettkampf die entscheidende Bootsspitze Vorsprung zu haben – Krafttraining ist vieles, aber kein Selbstzweck. Denn die Muskelkater und Musikwiederholungen haben, neben der gerne offen zur Schau getragenen Strandfigur, nur einen Zweck: das Paddeln.

Paddeln das heißt nicht monotones Rundendrehen oder eintönige Trainingsprogramme, Paddeln heißt: Ausdauerfahrten mit stundenlangen Gesprächen und Sprinttrainings, in denen man seinen Freunden eine Nasenspitze Vorsprung abtrotzen will.

Paddeln heißt: mit den Jahreszeiten zu leben, Eis zu brechen, Blätter zu schieben und Wasserschlachten auszutragen und sich vorzubereiten auf die entscheidenden Momente: die Rennen.

Die Rennen sind die Quintessenz des Rennteams, einer seiner essentiellen Namensbestandteile. Rennen sind die Gipfel monatelanger Vorbereitung, Rennen sind Anreisen mit einem Kribbeln im Bauch, Trainingstouren, bei denen gemeinsam detektivisch die besten Routen gesucht werden, bei denen die Älteren die Jüngeren durch die Walzen lotsen, bei denen Freunde und Konkurrenten aus ganz Deutschland zusammenkommen, um herauszufinden, was sich seit letzter Woche, letztem Monat oder letztem Jahr getan hat und wer diesmal ganz oben auf der Ergebnisliste steht. Rennen sind Momente voller Spannung, während der Drucker in Zeitlupe die Ergebnisse ausspuckt, Rennen sind Situationen bitterster Enttäuschung und größter Freude, Rennen heißt: nächste Woche kann es schon wieder ganz anders aussehen. Und Rennen sind Rückfahrten im Schlaf der Erschöpften, Rennen sind Pizza, Nudelsalat und Rasthöfe, Rennen bedeutet: nachher jeden Stein umzudrehen, zu diskutieren, welcher Stein wohl welche Hundertstel Sekunde gekostet hat, Rennen sind die Erkenntnis, dass man doch noch einen Tick schneller hätte sein können und der feste Vorsatz, beim nächsten Mal einen perfekten Lauf zu schaffen.

Unser RennTEAM:

Rennen sind toll, sie sind großartig und fantastisch und trotzdem kommen sie nie an den zweiten Teil des Wortes heran: Team. Das Team das sind die Sportler, die sich jeden Tag sehen, die gemeinsam lachen, feiern, essen, schlafen, reisen. Aber das Team ist noch so viel mehr: Das Team sind die Trainer, die tagelang über Plänen brüten, die ihren Sport weitertragen wollen, ihre Nachmittage und Wochenenden geben und dafür sorgen, dass die Medaillensammlungen der Athleten überquellen. Das Team sind die Eltern, die aufgeregte Sportler zu und müde Paddler von den Rennen fahren, die kochen während ihr Kind trainiert, die Mitfahrten organisieren und Boote tragen, bei Triumphen feiern und bei Niederlagen leiden. Und unser Rennteam sind wir alle, der gesamte Verein, du, deine Trainingspartner, Kinder, Trainer, Vorstand oder Nachbar, die dafür sorgen, dass diese Sparte das ist was sie ist: Ein rennenfahrendes Team.