SUP / Stand Up Paddling

Ostern 2019 wurde im KCF mit Stand Up Paddling begonnen. Aktuell besteht unsere SUP-Flotte aus 3 Stemax Sunrise und 3 Stemax Wilddog Boards.

Wann das SUP Training/Treff stattfindet entnehmen sie bitte unserem aktuellen Trainingsplan

Kurse für alle Interessierten und Nichtmitgliedern finden auf Nachfrage statt.

Nächster Kurs:

Mittwoch, 16.9.2020 17:00 – ca. 20:00Uhr – Einsteiger Kurs (freie Plätze: 2)

Weitere Termine auf Anfrage an Webmaster@kanu-club-fulda.de,

Bitte um Angabe für wieviele Personen, mögliche Tage und Uhrzeit, Kenntnisstand.

Schnupper Kurs: 1,5Std. / 50€

Einsteiger Kurs: 3Std. / 70€

15% Rabatt für DKV und KCF-Mitgliedern, bei Vorlage des Ausweises.

Zahlbar vor Ort in bar, bitte das Geld passend mitbringen.

Kurse für Einzelpersonen, Gruppen oder Techniktraining auf Anfrage möglich.

Infos zu den SUP Kursen:

  • GSUPA (German SUP Association) zertifizierte Trainer
  • Board, Paddel & Schwimmweste werden zur Verfügung gestellt
  • maximal 5 Teilnehmer
  • Mitzubringen: Badekleidung, Wasserschuhe, Wechselkleidung, Trinken, Sonnenschutz
  • Brillenträger/innen: bitte ein Brillenband mitbringen
  • Mindestalter: 14 Jahre (bei geschlossenen Gruppen auch jünger, nach Absprache)
  • Bei Gewitter oder Starkregen kann der Kurs kurzfristig abgesagt werden
  • Bei leichtem Regen, bitte entsprechende Regenkleidung mitbringen

Bericht der Fuldaer Zeitung vom 23.07.2020 – „Lächelnd locker lospaddeln


Blue Life – Für Klima- und Küstenschutz

Wir sind Pate!

Fast alle unserer SUP-Paddel sind mit sogenannten „Trashpickern“ ausgestattet. Damit kann der verschiedenste Müll aus dem Fluss gefischt werden.

Blue life Zertifikat für Mangroven- und Küstenschutz Durch den Erwerb dieser Postkarte werden Sie Pate eines Mangrovenbaums und beteiligen sich gleichzeitig am Küstenschutz für die Insel Sylt. Die Sylter Künstlerin Sonni Hönscheid, auch Teamfahrerin bei starboard hat das Design für die Postkarte entwickelt.

Der Mangrovenbaum wird im Thor Heyerdahl Park / Myanmar angepflanzt. Der Beitrag für den Küstenschutz geht an die Stiftung Küstenschutz Sylt. Ein Mangrovenbaum kompensiert über seine Lebenszeit maximal 1 Tonne CO² – bis zu 5-mal so viel wie andere Pflanzen im Durchschnitt.